Bitte warten...
Börse Frankfurt

Marktübersicht Aktien

Indizes Deutschland

Auswählen
Name Zum Vortag Letzter Stand
DAX
-0,03%
11.398,68
L/E-DAX
0,27%
11.412,39
X-DAX
0,25%
11.405,17
TecDAX
0,19%
1.584,79
MDAX
0,20%
20.131,33
SDAX
0,28%
8.172,53
DivDAX (Performance)
-0,09%
300,01
Frankfurt DAX-Indikation
-0,10%
11.372,98
Frankfurt MDAX-Indikation
0,11%
20.097,08
Frankfurt SDAX-Indikation
0,31%
8.170,07
Frankfurt TecDAX-Indikation
0,31%
1.585,15
02.03.2015 13:38:51
Anzeige



Börse Frankfurt News

Wochenausblick: Risikobereitschaft bleibt hoch

kameramann+160x110.jpg 2. März. Neuen Rekorden an den Aktienmärkten zum Trotz bleiben die DAX-Bullen nach Ansicht vieler technisch orientierter Analysten zunächst am Ball. Es gibt aber auch Haken und Ösen. Mehr

Auslandsaktien: Technologiewerte auf Rekordkurs Mehr




Indizes Welt

Auswählen
Name Zum Vortag Letzter Stand
Euro Stoxx 50
-0,29%
3.588,54
Dow Jones Industrial
-0,45%
18.132,70
Nasdaq 100
0,01%
4.448,00
S&P 500
-0,30%
2.104,50
Nikkei 225
0,15%
18.826,88
02.03.2015 13:38:52

Name Differenz Vortag Letzter Stand
Commerzbank AG -0,17% 12,030
Deutsche Bank AG 0,12% 29,285
Daimler AG 0,20% 86,375
BASF SE 0,06% 85,499
Deutsche Lufthansa A. -0,16% 13,021
02.03.2015 13:38:52


Marktberichte

02.03.2015 11:45 dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Rekordjagd in Dax und MDax geht weiter
02.03.2015 11:22 dpa-AFX
Aktien Europa: Keine klare Richtung nach rasantem Anstieg
02.03.2015 10:17 dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Rekordjagd in Dax und MDax geht weiter
02.03.2015 10:13 dpa-AFX
Aktien Asien: Zinssenkung in China und Daten stützen die meisten Börsen Asiens
02.03.2015 09:29 dpa-AFX
Aktien Frankfurt Eröffnung: Rekordjagd in Dax und MDax geht weiter



Ad-hoc-Meldungen

02.03.2015 12:28 dpa-AFX
DGAP-Adhoc: ad pepper media International N.V.: (deutsch)
02.03.2015 11:04 dpa-AFX
DGAP-Adhoc: DVB Bank SE: DVB Bank - Konzernergebnis 2014 (vor IAS 39 und Steuern) verbessert (deutsch)
02.03.2015 09:00 dpa-AFX
DGAP-Adhoc: Deutsche Cannabis AG: Kapitalerhöhungsbeschluss wirksam, erforderliche Mindestsumme wurde überschritten (deutsch)
02.03.2015 07:39 dpa-AFX
DGAP-Adhoc: ElringKlinger AG: Vorläufiges Jahresergebnis 2014: ElringKlinger mit organischem Umsatzanstieg von 11,2 % (deutsch)
02.03.2015 07:00 dpa-AFX
DGAP-Adhoc: LifeWatch AG: Patenthai (Patent Troll) Klage abgewiesen (deutsch)

Meist gehandelte Aktien

Name Umsatz in € Letzter Stand
Allianz SE 158,67 Mio. 150,45
Volkswagen AG Vz 129,21 Mio. 226,20
Daimler AG 118,71 Mio. 86,56
Siemens AG 109,90 Mio. 98,69
BASF SE 108,96 Mio. 85,66
02.03.2015 13:38:56


Über Aktien


Aktien sind verbriefte Bruchteile des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft. Aktien können an einer Börse handelbar sein, müssen aber nicht. Die Kurse (Preise) bilden sich dabei durch Angebot und Nachfrage. Beim Verkauf ist der Geld-Kurs – die Bid-Seite des Quotes - für Anleger wichtig und beim Kauf der Brief-Kurs – die Ask-Seite. Sobald sich Käufer und Verkäufer auf einen Preis und eine Menge geeinigt haben, findet der Handel statt und es kommt zu einem Umsatz. Anleger möchten für ihr Aktieninvestment eine Rendite, für die neben dem Kursgewinn auch die auf der Hauptversammlung beschlossene Dividende relevant ist. Die Dividende ist der Teil des Gewinns, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

Um die Entwicklung von verschiedenen Märkten (Länder, Sektoren etc.) abzubilden, werden Aktien häufig in Indizes eingeteilt und dienen damit als Spiegel für den Aktienmarkt. Die wichtigsten deutschen Indizes sind DAX, TecDAX, MDAX, SDAX und DivDAX. Außerdem gibt es einen ÖkoDAX. Der internationale Aktienmarkt wird durch internationale Indizes, wie den Dow Jones Industrial, Nikkei oder den Nasdaq 100 transparent gemacht.

Mit Hilfe der ISIN oder WKN kann man Aktien eindeutig identifizieren und ihre Wertentwicklung als Charts unter anderem auf der Internetseite der Börse Frankfurt einsehen. Der aktuelle Stand des DAX, dem wichtigsten deutschen Aktienindizes, ist gleichzeitig der Spiegel für die deutschen Bluechip-Aktien. Dies sind besonders umsatzstarke Aktien mit hohem Börsenwert, deren Unternehmen einen großen internationalen Bekanntheitsgrad genießen.

Auf der Plattform XETRA können Investoren etwa 1.000 deutsche und 11.000 internationale Aktien handeln. Aktiengesellschaften können sich hier in drei verschiedenen Segmenten listen lassen: Prime Standard, General Standard oder im Open Market, wobei die Transparenzanforderungen im Open Market, der frühere Freiverkehr, am geringsten sind.

Anzeige